Mein Bericht über 24 Stunden Fernsehen... ~ 24時間テレビ 2012

Dieses Wochenende, vom 25. - 26.08.2012, lief wieder das alljährliche 24 Stunden TV - Special im japanischen Fernsehen auf Nihon Terebi.
Was, ihr wisst nicht was das ist?! Dann wird es aber Zeit!

Das "24-hour Television" startete als ein Charity-Projekt bereits im Jahr 1978. Dieses Jahr war es also das 35. Mal, dass es gesendet wurde! Wie der Name bereits sagt, läuft es 24 Stunden lang und das live, nur kurz von Werbespots unterbrochen.
Das Motto lautet "Love saves the Earth" und steht jedes Jahr unter einem anderen Thema. Das Ziel ist es immer, möglichst viele Spenden zu sammeln, die dann bestimmten Einrichtungen oder Organisationen zu gute kommen (noch mehr Infos hier). Gesammelt wird mithilfe von Spenden der Zuschauer, große Firmen wie Nissan sponsern das Event, oder man kann die berühmten "24-hour TV" T-Shirts kaufen, dessen Erlös ebenfalls gesammelt wird.
Jedes Jahr wird die Show von anderen japanischen Stars oder Prominenten moderiert. Diese führen dann Interviews und treten auf, besuchen aber auch kranke Menschen oder Menschen mit schweren Schicksalsschlägen. Diese Teile sind immer besonders traurig und rührend.
Außerdem findet während der Show ein Marathon statt. Er beginnt am Anfang der Show und endet am Ende. Freiwillige treten dabei an und müssen viele, viele Kilometer bis zum Studio laufen.

Soviel dazu, kommen wir jetzt aber zur diesjährigen Ausstrahlung:

Das Thema dieses Jahr war 未来 (Zukunft). Hauptmoderatoren waren meine Arashi-Jungs, die wie immer eine super Leistung hingelegt haben. Die Jungs sind einfach großartig. Jeder von ihnen hat ein Riesenherz und sie haben so viele Leute glücklich gemacht, indem sie sie besucht und ihnen Träume erfüllt haben.

Den Beginn der Show und einige Ausschnitte könnt ihr hier sehen. 

Es sind nicht nur viele Tränen geflossen, sondern gab natürlich auch viel zu lachen. Jeder der Jungs hat eine andere Stadt besucht und mit den Einwohnern gesprochen. Die Frage lautete immer, was Zukunftsträume sind. Es wurden Kinder interviewt, Senioren und natürlich war auch immer der ein oder andere Arashi-Fan dabei^^ Es war daher nicht ungewöhnlich, dass es Kommentare gab wie folgende:
Als Jun eine Gruppe Mädchen auf der Straße gefragt hat, wer ihr Lieblings-Arashi-Member ist, kam zum Beispiel die Antwort: "Ninomiya - Suimasen!"
Ohno traf auf zwei Mädchen, die fast enttäuscht waren, dass es nur Ohno und nicht Sho war, der sie besucht - "Wo ist Sakurai-san?" - "Ah, der ist heute nicht hier..."
Und viele Kindergartenkinder wollten statt Nino lieber Ohno sehen und haben Nino dafür gerne an den Haaren gezogen, etc. Hier sind die einzelnen Teile, falls ihr sie euch einmal anschauen wollt, es lohnt sich wirklich: Ohno, Nino , Aiba, Jun, Sho.
Es war oft wirklich lustig, weil auch viele ältere Frauen Arashi kennen und manche sie gar nicht mehr gehen lassen wollten. Eine alte Frau hat zum Beispiel Sho's Hand festgehalten und als er sie nach ihrem Traum für die Zukunft gefragt hat, hat sie ihn mit großen Augen angeguckt und gesagt, dass sie einmal Karten für ein Arashi-Konzert bekommen will^^
Ohno hat sich währenddessen total in ein kleines Mädchen verguckt, dass genauso gerne angelt wie er und einfach zum fressen süß ist:


Zwischendurch kam dann auch das lange erwartete Special-Dorama mit Nino (Kurumaisu de boku wa sora wo tobu), in dem er einen jungen Mann spielt, der durch einen Unfall im Rollstuhl sitzt. Hier folgt bald auch wieder ein Review von mir, aber Nino war natürlich wie immer großartig und an manchen Stellen einfach herzzereissend!

Dann kam auch eine Live-Folge von Arashi ni shiyagare, einer der TV-Shows von Arashi, und hier wurden die Jungs mit versteckter Kamera ordentlich veralbert^^ Vor allem der arme Ohno hatte ganz schön unter einer "besonderen" Massage zu leiden...

Natürlich gab es aber nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen, denn wie ich oben schon geschrieben habe, haben die Jungs auch viele kranke Menschen besucht. Es war einfach herzzereissend, wie Aiba zum Beispiel ein Mädchen besucht hat, dass an einer schweren Lungenkrankheit leidet und nur noch ein Jahr zu leben hat. Sie liebt Tiere, darf wegen ihrer Krankheit jedoch keine halten. Da Aiba Co-Moderator einer Tiershow ist und selbst ein großer Tierliebhaber, hat er ihr aber wenigstens einen ganz großen Traum erfüllen können. Es ist wirklich unglaublich rührend, wie Aiba mit dem Mädchen umgegangen ist und sie durch seine lustige Art zum Lachen gebracht hat ♥ Das müsst ihr euch einfach ansehen:


Ein weiteres Segment, dass mir sehr in Erinnerung geblieben ist, war das von Sho. Er hat eine Frau besucht, die ihre Tochter während des Tsunamis am 11. März vergangenen Jahres verloren hat. Als sie Sho das zerstörte Haus gezeigt und erzählt hat, wie sie ihre Tochter verloren hat, hab ich bestimmt zwei Packungen Taschentücher gebraucht :( Aber ihre Tochter liebte Fußball über alles und Sho ermöglichte es ihren alten Teamkollegen, gegen die japanische Frauennationalmannschaft zu spielen.

Außerdem wurde für verstorbene Menschen gesungen, deren Lieblingslieder live im Studio vorgetragen wurden. Diese Lieder haben mich auch immer wieder zum weinen gebracht...

Am Ende gab es dann noch ein Medley von Arashi und der obligatorische Brief, der immer von einem der Moderatoren geschrieben wird, wurde dieses Jahr von jedem Arashi-Mitglied geschrieben. 

Außerdem hat die Familie, die dieses Jahr für den Marathon angetreten ist, es geschafft und die letzten Kilometer wurde die Mutter kräftig angefeuert. Sie kam dann natürlich total fertig, aber glücklich am Ende der Show im Studio an :)

Ich habe zwar nicht die kompletten 24 Stunden durchgeschaut (erstens will man ja auch mal schlafen, zweitens machten mir KeyHole oder die Livestreams immer wieder einen Strich durch die Rechnung...), aber 12 Stunden habe ich bestimmt geguckt ;)

Wenn ihr das 24 Hour Television Event noch nie gesehen habt, lohnt es sich also sehr, die Videos oder eine komplette Aufnahme zu schauen, wenn ihr könnt. Vor allem dieses Jahr hat es sehr viel Spaß gemacht. Es gab vieles zum Lachen, zum Weinen, zum Mitfiebern und zum sich freuen, wie unglaublich viele Spenden am Ende zusammen gekommen sind :)

(Entschuldigt das Fangirling in diesem Post, aber Arashi muss man einfach lieben ♥ Ich bin wieder sehr, sehr stolz auf das, was sie in den letzten 24 Stunden geleistet haben! )

Kommentare

  1. Ahhhh! Ich sollte dringend mal öfter in deinem Blog vorbei schauen als alle zwei Monate mal, dann würde ich die Berichte nicht immer schon zu spät lesen xD
    Auf jeden Fall find ich deine Zusammenfassung zu 24 jikan terebi total super!! x3
    Ich hätte es nicht besser machen können.^^
    Vielleicht erlaubst du mir ja nachträglich deinen Post in meinem letzten Post zu verlinken (da ich da 24 hr tv erwähnt habe und du das hier so schön alles zusammengefasst hast ^^)
    Allerliebste Grüße
    May (^__^)/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr Fragen, Anmerkungen, Lob, Kritik, Wünsche oder wollt mir einfach nur eure Meinung schreiben?! Dann hinterlasst doch einfach einen Kommentar, ich würde mich freuen! Ich antworte euch bei Fragen auch ganz bestimmt, also schaut immer mal wieder rein ^_^